Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht

 

Diese Datenbank bietet Ihnen einen Überblick über die rechtlichen Regelungen auf dem Gebiet der Fortpflanzungsmedizin in ausgewählten europäischen Ländern. Sie können eine Auswahl sowohl hinsichtlich der Themengebiete als auch bezüglich der anzuzeigenden Länder treffen. Bitte wählen Sie aus, welche Länder und welche Informationen Sie einsehen möchten. Klicken Sie danach bitte auf "Anzeigen", um eine Liste der ausgewählten Regelungen einzusehen.

Falls Sie eine Liste aller Länder und Themengebiete wünschen, können Sie hier eine komprimierte Fassung abrufen.

Wichtiger Hinweis: Diese Liste dient lediglich der unverbindlichen Information. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht kann keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der angebotenen Informationen übernehmen.

Länder: Belgien
China
Dänemark
Deutschland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Großbritannien
Irland
Italien
Japan
Luxemburg
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Schweden
Schweiz
Spanien
Themen:

Heterologe künstliche Befruchtung (ohne Eigewinnung)
In-Vitro-Fertilisation und Embyotransfer (einschließlich verwandter Verfahren mit Gametengewinnung)
Eizellspende / Emryospende
Kryokonservierung
Leih- (=Trage-) Mutterschaft
Forschung am Embyo in vitro
Präimplantationsdiagnostik (PID)
Klonen von Menschen
Wichtigste Rechtsquellen

 

Max-Planck-Institut für ausländisches
und internationales Strafrecht
Günterstalstr. 73
79100 Freiburg i. Br.